Finden Sie Office-Jobs in Ihrer Nähe
Alle Jobs >>

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für das Sachgebiet 2.1.1.3 – Wirtschaftliche Hilfen I

Veröffentlicht: 01.08.2022 Kategorie: Festanstellung Vollzeit Ort: 81541 München

Stellenbeschreibung

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für das Sachgebiet 2.1.1.3 – Wirtschaftliche Hilfen I Der Landkreis München ist mit rund 350.000 Ein­wohnerinnen und Einwohnern der bevölkerungs­reichste Landkreis Bayerns. Das Landrats­amt nimmt als zentrale Verwaltung mit seinen mehr als 1.500 Mitarbeitenden vielfältige kommunale und staatliche Aufgaben für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises München wahr – Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für das Sachgebiet 2.1.1.3 – Wirtschaftliche Hilfen I Der Landkreis München ist mit rund 350.000 Ein­wohnerinnen und Einwohnern der bevölkerungs­reichste Landkreis Bayerns. Das Landrats­amt nimmt als zentrale Verwaltung mit seinen mehr als 1.500 Mitarbeitenden vielfältige kommunale und staatliche Aufgaben für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises München wahr – getreu unserem Leitbild: Wir – gemeinsam – für Sie! Wir suchen für den Fachbereich 2.1.1 – Kindertagesbetreuung, Kindesunterhalt und wirtschaftliche Hilfen, Sachgebiet 2.1.1.3 – Wirtschaftliche Hilfen I zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d)* Kennziffer: 2022-115 Die unbefristete Vollzeitstelle wird mit Entgeltgruppe 9c TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10 BayBesG vergütet. Die Vollzeitstelle ist teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganzheitliche Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. Bewerbungsende ist der 28.08.2022. Ihr Einsatzbereich Das Sachgebiet der Wirtschaftlichen Hilfe I im Referat 2.1 – Kinder, Jugend und Familie umfasst derzeit 14 Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter, die die von den sozialpädagogischen Fach­kräften der Allgemeinen Jugend- und Familienhilfe und des Pflege­kinderdienstes bewilligten Jugendhilfe­maßnahmen in finanzieller Hinsicht umsetzen, d.h. die Einnahmen- und Ausgaben­verwaltung in diesen Fällen abwickeln. Außerdem unter­stützen die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter die sozialpädagogischen Fachkräfte in verwaltungs­rechtlichen Fragen und prüfen bei vorliegenden Jugend­hilfeanträgen zunächst die örtliche Zuständigkeit, bevor die Fachkräfte den Jugendhilfe­bedarf des Einzelfalles prüfen und eine Hilfe bewilligen. Insofern findet zwischen den Verwaltungs­fachkräften des Sachgebiets der Wirtschaftlichen Hilfen I und den sozialpädagogischen Fach­kräften eine enge Zusammen­arbeit statt. Sie fühlen sich von diesem Aufgaben­gebiet angesprochen und möchten einen Beitrag leisten zur Unterstützung von Eltern und Kindern im Landkreis? Sie sind verantwortungsbewusst und lieben die Arbeit mit und für Menschen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Ihre Aufgaben Entscheidung über Leistungsbescheide sowie deren Erstellung nach dem Entgeltrecht gegenüber den Leistungsträgern bei stationären, teilstationären und ambulanten Maßnahmen einschließlich Nebenkostenanträgen und notwendigen Krankenhilfeleistungen im Einzelfall Klärung der komplexen Zuständigkeitsfragen bei Beginn, Übernahme und Abgabe (Zuständigkeitswechsel) von Jugendhilfemaßnahmen Führung von Kostenerstattungsverhandlungen mit anderen Jugendämtern und Sozialleistungsträgern Berechnung und Festsetzung von Kostenbeiträgen sowie Prüfung und Geltendmachung von Kostenersatzansprüchen Bewilligung ambulater Therapien im Rahmen der Eingliederungshilfe Ihr Profil Diese Qualifikation setzen wir voraus: Beamter/in der dritten Qualifikationsebene in der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen mit Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst oder Verwaltungsfachwirt/in oder Absolvent/in eines einschlägigen rechtswissenschaftlichen Studienganges mit Schwerpunkt öffentliches Recht oder Public Management auf mindestens Bachelor- bzw. DQR-6-Niveau Auf diese Kompetenzen kommt es uns an: Nachgewiesene Kenntnisse im Bereich der Sozialgesetzbücher Leistungsbereitschaft Psychische Belastbarkeit Diese Fähigkeiten runden Ihr Profil ab: Kenntnisse im Jugendhilferecht (SGB VIII) Gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit Organisationsfähigkeit Ergebnisorientierung Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit Lernbereitschaft und Lernfähigkeit Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit Diese Kenntnisse / Eigenschaften sind vorteilhaft: Sehr gute EDV-Kenntnisse Wir bieten Für mehr Familie: optimale Work-Life-Balance mit flexibler Arbeitszeit­regelung, 39- bzw. 40-Stunden-Woche, Arbeitszeit­ausgleich, Belegrechte für Kinderkrippen­plätze, Ferien­betreuungs­programm, Angebot der Mobilarbeit Für mehr Zukunft: betriebliche Alters­vorsorge, individuelle Fort- und Weiterbildungs­angebote Für mehr Gesundheit: Betriebliches Gesundheits­management (BGM), Fitness- und Gesundheits­kurse, Kooperation mit dem Firmensport­netzwerk „qualitrain“ Für mehr Attraktivität: verkehrs­günstige Lage, moderne Büro­räume, eigene Kantine, vergünstigtes Bahnticket, Tiefgarage mit kostenlosen Parkplätzen, Mitarbeiter­rabatte Für mehr Nachhaltigkeit: zahlreiche Seminare und Workshops zum Thema Nachhaltigkeits- und Umwelt­management, vielfältige Möglich­keiten für einen sicht- und greifbaren Umwelt- und Klimaschutz Sie möchten Teil unserer modernen und dienst­leistungs­orientierten Behörde werden? Dann freuen wir uns bis spätestens zu o.g. Datum (Bewerbungsende) auf Ihre Bewerbung mit aussage­kräftigen Unterlagen (Bewerbungs­anschreiben, Lebenslauf, Qualifikations­nachweise und aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. Arbeits­zeugnisse) über unser Online-Bewerberportal. Ausländische Berufs­abschlüsse können nur berück­sichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleich­wertigkeit beifügen. Die hierfür zuständige Stelle finden Sie unter www.anerkennung-in-deutschland.de/html/de. Kontakt Ihre Ansprechpartnerin für allgemeine Fragen: Frau Klusch Tel.: 089 6221-1778 Ihre Ansprechpartnerin für fachliche Fragen: Frau Richter Tel.: 089 6221-2822 Das Landratsamt München fördert die Gleichstellung aller Mit­arbeiter/innen. Wir begrüßen Bewer­bungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultu­reller und sozialer Her­kunft, Alter, Religion, Welt­anschauung, Behinderung und sexueller Identität. Unsere Auswahl­entscheidung treffen wir unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzel­falls. Bewerber/innen mit Schwer­behinderung werden bei im Wesent­lichen gleicher Eig­nung bevorzugt berück­sichtigt. * Ungeachtet der aus praktischen Gründen gewählten Bezeich­nung beziehen sich alle nachfolgenden Berufs- und Personen­gruppen­bezeichnungen ausdrück­lich auch auf die Geschlechter männ­lich, weiblich und divers. Bitte informieren Sie sich auf www.oeffentlicher-dienst.info über die Ver­gütung. Nähere Informationen zum Land­kreis München und zum Arbeit­geber Landrats­amt finden Sie auf unserer Home­page www.landkreis-muenchen.de. Verwaltung,Finanzen,Recht,öffentlicher,Dienst Entscheidung über Leistungsbescheide sowie deren Erstellung nach dem Entgeltrecht gegenüber den Leistungsträgern bei stationären, teilstationären und ambulanten Maßnahmen einschließlich Nebenkostenanträgen und notwendigen Krankenhilfeleistungen...

Weiter zur vollständigen Stellenanzeige

bereitgestellt von jobmondo.de

Zurück